Informationen zu asuco-Fonds

Beiträge

Fortsetzung der Erfolgsserie ZweitmarktZins: Neue Publikumsplatzierung in Vorbereitung – Vertriebsstart im März 2019 erwartet

asuco konnte in 2018 an das Rekordergebnis des Vorjahres anknüpfen. In zwei Publikums- und vier Privatplatzierungen wurden Namensschuldverschreibungen der Serie ZweitmarktZins mit einem Nominalkapital in Höhe von insgesamt ca. 77 Mio. EUR platziert. Über 1.500 Anleger, überwiegend Privatanleger, aber auch institutionelle Investoren, vor allem Stiftungen, Unternehmen und Versicherungen zeichneten das innovative Zweitmarktkonzept. „Immobilien sind in Zeiten steigender Risiken und niedriger Zinsen stark nachgefragt. Als Zweitmarktspezialist bieten wir die Möglichkeit, breit gestreut, nicht selten deutlich unter den aktuellen Marktpreisen in Immobilien aller Nutzungsarten in Deutschland zu investieren“, fasst Robert List, der für den Vertrieb verantwortliche Geschäftsführer der asuco, das anhaltend große Anlegerinteresse zusammen.

Das Konzept der Namensschuldverschreibungen der asuco ist aus Anlegersicht einzigartig. So ermöglichen die Namensschuldverschreibungen der Serie ZweitmarktZins dem Anleger über variable Zinsen nicht nur bis zu 100 % am laufenden Einnahmenüberschuss des Emittenten teilzuhaben, sondern auch vollumfänglich am Wertzuwachs der Anlageobjekte zu partizipieren. Mit der Einführung eines Rückkaufangebots für Namensschuldverschreibungen der Serie ZweitmarktZins hat asuco im vergangenen Jahr die innovativen Produktmerkmale nochmals optimiert. Anlass hierfür war die Angst potentieller Anlegern im Fall der Fälle ihre Namensschuldverschreibungen nicht zu Geld machen zu können. Dies stellte oft ein Hindernis für die Zeichnung dar. Als Antwort und Lösung dieser Problematik bietet die 100%ige Tochtergesellschaft des Emittenten an, in Sondersituationen des Anlegers wie Abschluss des 80. Lebensjahres, Arbeitslosigkeit, Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit oder Insolvenz, Namensschuldverschreibungen der Serie ZweitmarktZins in Höhe von bis zu jährlich 3 % der ausgegebenen Namensschuldverschreibungen aller Serien zu einem Kaufpreis in Höhe von 95 % des Net Asset Value (NAV) der Namensschuldverschreibungen anzukaufen, maximal jedoch zum Nominalbetrag.

Auch die Investitionen bewegen sich weiter auf einem hohen Niveau. In 2018 wurden insgesamt 2.273 Transaktionen am Zweitmarkt geschlossener Immobilienfonds mit Anschaffungskosten von ca. 67,6 Mio. EUR und einem Nominalkapital von ca. 94,7 Mio. EUR getätigt. Darüber hinaus konnten ca. 12,1 Mio. EUR in Kapitalerhöhungen und Darlehen investiert werden. Rund 93 % aller Investitionen erfolgten durch direkten Kontakt zu den Verkäufern. „Durch unser Bestandsportfolio von 281 Zielfonds sind wir nicht gezwungen, zu den u. E. teilweise überhöhten Preisen der Handelsplattformen einzukaufen. Darüber hinaus können wir durch anlegergerechte Lösungen und unseren lösungsorientierten Ansatz für Altgesellschafter geschlossener Immobilienfonds oft einen Mehrwert und für die asuco Investitionsmöglichkeiten schaffen“ erläutert Dietmar Schloz, produktverantwortlicher Geschäftsführer der asuco.

Aktuell können im Rahmen einer Privatplatzierung Namensschuldverschreibungen der Serie ZweitmarktZins 07-2018 pro ab einer Mindestbeteiligung von 200.000 EUR gezeichnet werden. Die neue Publikumsplatzierung ZweitmarktZins 09-2019 ab einer Mindestbeteiligung von 5.000 EUR befindet sich derzeit zur Billigung bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Mit einer Billigung rechnet asuco in den nächsten Wochen.

Zum 05.02.2019 umfasst das Portfolio des Emittenten der Namensschuldverschreibungen der Serie ZweitmarktZins 239 verschiedene Zielfonds von 52 Anbietern und partizipiert mittelbar an der Entwicklung von insgesamt 371 Immobilien verschiedener Nutzungsarten, die einen durchschnittlichen Vermietungsstand von ca. 98 % aufweisen.

asuco ZweitmarkZins 01-2016: JETZT VERFÜGBAR!

Ab sofort kann der asuco ZweitmarktZins 01-2016 gezeichnet werden !

Nähere Informationen zum Fonds finden Sie hier: asuco ZweitmarktZins

 


9 Gute Gründe für den Erwerb von Namensschuldverschreibungen der Serie ZweitmarktZins 01-2016

Weiterlesen

asuco: erste Infos zum neuen Fonds

Der Vertriebsstart für die neuen asuco-Produkte der Serie „ZweitmarktZins“ soll bald erfolgen. Geplant sind eine Publikumstranche ab 5.000 EUR Anlagebetrag und eine exklusive Privatplatzierung für vermögende Anleger ab 250.000 EUR.
Während in der Branche zunehmend Blind-Pools angeboten werden, hat die asuco für Anschaffungskosten von rd. 12 Mio. EUR am Zweitmarkt bereits ein Anfangsportfolio mit Investitionen in über 170 Zielfonds aufgebaut, das mittelbar an der Entwicklung von über 310 Immobilien partizipiert. Die aktuelle Ausschüttungsrendite von ca. 6,1 % p.a. und der Tilgungsgewinn von ca. 6,3 % p.a. bilden wie in der Vergangenheit die Basis für eine attraktive und gezielt diversifizierte Investition in den Sachwert Immobilie.
Das innovative Konzept der Namensschuldverschreibungen der Serie ZweitmarktZins umfasst die Vorteile einer festen Laufzeit von grundsätzlich 10 Jahren, eine 100%ige Partizipation am Wertzuwachs der Zielfonds, eine einfache steuerliche Behandlung zum aktuell reduzierten Steuersatz bei der Abgeltungssteuer sowie umfangreiche Informationsrechte der Anleger.
Mit den Namensschuldverschreibungen der Serie „ZweitmarktZins“ schaffen wir eine Vermögensanlage mit Alleinstellungsmerkmalen. Erstmals können wir auch individuelle Speziallösungen für institutionelle oder semi-professionelle Investoren anbieten.

 

(aus Pressemitteilung asuco vom 11.02.2016)

neuer asuco-Fonds: bald verfügbar!

Die asuco-Unternehmensgruppe ist ein inhabergeführtes und branchenunabhängiges Emissionshaus für Vermögensanlagen am Zweitmarkt mit Bezug zu Immobilien, die als Sachwert seit jeher durch ihre Stabilität und Wertbeständigkeit oft auch in unsicheren Zeiten eine hohe Bedeutung erlangt haben.

asuco – Die Spezialisten am Zweitmarkt

Nachdem die weltweit expansive Politik der Notenbanken das Preisniveau am Immobilienmarkt auf bisher unbekannte Höhen geführt hat, bietet der Zweitmarkt für geschlossene Alternative Investmentfonds mit Immobilieninvestitionen (früher: „geschlossene Immobilienfonds“ genannt) nach wie vor die Chance, Immobilien mittelbar unter deren nachhaltigem Markt-/Verkehrswert zu erwerben.

Die asuco ist in diesem Segment der erfahrenste Marktteilnehmer mit überdurchschnittlichen Weiterlesen

asuco 3 – nur noch kurze Zeit verfügbar!

Der Zweitmarktfonds mit dem  breit gestreuten Portfolio →462 Immobilien verschiedener Größen, Standorte, Gebäudetypen, Nutzungsarten und Mieter.

Nutzen Sie jetzt noch die Chance und beteiligen Sie sich an diesem bereits voll investierten Fonds!

>> wer nur die Hälfte zahlt, hat doppelt so viel<<

Sehen Sie sich gleich die Präsentation zu diesem Fonds an und lassen Sie sich Ihre Zeichnungssumme unverbindlich reservieren. Wir rechnen mit der Fondsschließung innerhalb der nächsten 2-3 Wochen.

Zur Reservierung

Zur Präsentation

Portfolio Einträge